Anspruchsvolle Hochtouren

1. Für die Gesamtbewertung einer Route gilt der Spitzenwert der Hauptkriterien.
2. Ab dem Grad WS kann mit + und - noch fein abgestuft werden.
3. Im Beschreibungskopf wird bei grösseren Abweichungen innerhalb der Route der Bereich angegeben: „ZS+, Anstieg zum Gipfelgrat WS“.
4. Kommt eines der Hilfskriterien erschwerend dazu, wird der Grad um 1/3 Stufe angehoben (z.B. von WS+ auf ZS-), bei mehreren um 2/3 Stufen (von S+ auf SS).
5. Für die Kletterstellen gilt die UIAA-Skala (mit römischen Ziffern).
6. Beim Grad AS und erst recht bei EX kommt für die Clubführer höchstens eine Auswahl in Frage.

  • ZS(+/-) | UIAA III

    Fels
    wiederholte Sicherung notwendig, längere und exponierte Kletter-stellen

    Firn und Gletscher
    steilere Hänge, gelegentlich Standplatzssicherung, viele Spalten, kleiner Bergschrund

    Beispiele
    Piz Bernina, Biancograt Mönch, Westgrat Matterhorn, Hörnligrat

  • Weitere Informationen